700 Jahre Heuersdorf

Ein Werk mehrerer Autoren,
1997 von der Gemeinde Heuersdorf herausgegeben, 46 Seiten.

Aus dem Inhalt:

700 Jahre Heuersdorf – das sind 700 Jahre Geschichte durch Menschen, Geschichte mit Menschen und Geschichten über Menschen an einem überschaubaren Ort.

Seit der Zerschlagung des Faschismus haben in den letzten 23 Jahren auch in Magdeborn Männer und Frauen aus dem Volke, zusammengeschlossen in der Nationalen Front des demokratischen Deutschland, unter Führung der Partei der Arbeiterklasse, die Geschicke in ihre Hände genommen. Sie bauen mit allen Menschen guten Willens an der sozialistischen Gesellschaftsordnung. Einer Ordnung, die Frieden, Humanität und Wohlstand zu ihren Grundsätzen erhob und für jeden einen Platz hat.

700 Jahre Heuersdorf – das sind 700 Jahre Heimat und Geborgenheit für viele Generationen. Hier starb niemand anonym und unbekannt. Hier hatten und haben nicht die Menschen Gesichter und Namen, sondern auch die Häuser, die Höfe und Felder.

Wie viele Menschen wurden in Heuersdorf geboren? Wieviel Freud und Leid erlebten die Einwohner über die Jahrhunderte hinweg? Da gab es Krieg und Frieden, Mangel und Überfluß, Krankheit und Wohlergehen. Unzählige Feste wurden gefeiert, aber auch viele Tränen vergossen. Die Heuersdorfer haben in diesen Jahrhunderten den Boden kultiviert, verbessert und gepflegt, um ihn als kostbares Gut und Existenzgrundlage an die nächste Generation weiterzugeben. Wenn es nach den Wünschen und Plänen bestimmter Interessengruppen ginge, dann würde dieses Kontinuum abgebrochen, der Ort devastiert, ausgelöscht, von der Landkarte verschwinden.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort (Horst Bruchmann)
Ein Blick zurück – die Gründung von Heuersdorf und Großhermsdorf (Helmut Hentschel)
Heuersdorf und Großhermsdorf in alter und neuer Zeit (Helga Hillner)
Kirchen- und Schulgeschichte in Großhermsdorf und Heuersdorf (Gisela Siegel)
Vom Bauerndorf zur Bergarbeiter- und Wohngemeinde (Inge Keller)
Vom Rittergut in Großhermsdorf (Rainer Arnold)
Vereine in Großhermsdorf und Heuersdorf (Helga Hillner und Gisela Siegel)
Wie alt ist Heuersdorf wirklich? (Tylo Peter)
Biotope und Nutzungstypen in und um Heuersdorf (Uwe Scharf)
Brief von Kurt Böhme an die Heuersdorfer (Kurt Böhme)

Irmgard Jagßenties erinnert sich (Irmgard Jagßenties)
700 Jahre Heuersdorf (Manfred Reuter)

Weitere Literatur

In unserem Sachbuchverzeichnis finden Sie Informationen zum Buch „Heuersdorf – Geschichte und Abschied eines mitteldeutschen Dorfes“ aus dem Jahr 2009.