Erinnerungen an den II. Weltkrieg (Fritz Leistner)

2005 von Fritz Leistner aus Borna niedergeschrieben.

Aus dem Inhalt:

In diesen Wochen jährt sich zum 60. Mal das Ende des 2. Weltkrieges und damit das Ende der Hitlerdiktatur. Da es den deutschen Antifaschisten nicht gelang, dem mörderischen Treiben wirkungsvoll zu begegnen, mussten die Alliierten den Krieg bis weit hinein in unser Land tragen und erfasste somit auch eine Heimatstadt Borna. Ich besuchte damals als 15-jähriger die Staatliche Oberschule am Breiten Teich und kann mich heute noch an viele Ereignisse jener unheilvollen Zeit deutlich erinnern. Ich habe das Wichtigste davon aufgeschrieben, dies besonders für unsere junge Generation, welche die Schrecknisse eines Krieges glücklicherweise noch nie erleben mussten. Ich verbinde dies mit der Hoffnung, dass sich derlei nie wiederholen möge.

Ich möchte dabei nicht nur aufzeigen, was ich an jenem denkwürdigen 15. April 1945 in meiner Heimatstadt erlebte, sondern auch die schicksalsschweren Wochen und Monate davor und danach in meine Darlegung mit einbeziehen.