Orts- und Flurnamenkatalog

Zeschwitz

Informationen zum Ort
Lage: ö Zwenkau, nw Rötha
Ortsnamenformen: 1431: Scheschewitz; 1515: Zceschwicz; 1548: Zeschwietz; 1590: Zscheschwitz; um 1750: Zeschwitz; 1875: Zeschwitz b. Leipzig
Siedlungsform: Dorf, Landgemeinde; Doppelsackgassendorf; Gewannflur, 280 ha (1900)
Kirchliche Organisation: um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Grimma/Mr) / Pfarrkirche(n) 1540 u. 1840, seit 1924 FilK von Böhlen
Gemeindezugehörigkeit: 1942 nach Böhlen eingemeindet
Zustand heute: seit 1953 wegen Braunkohlentagebau (Tgb. Böhlen) aufgelöst/rekultiviert
In der Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Zeschwitz
Im Hist. Ortsverzeichnis: http://hov.isgv.de/Zeschwitz_(2)
Gefundene Flurnamen
Feldweg
Grundgraben
Hardt
Heerweg
Kirchteich
Lehmteich
Leichenweg
Lerchenberg
Lerchenbergfelder
Lerchenbergfeldweg
Pfarrfeld
Rennsteig
Seif