Orts- und Flurnamenkatalog

Kleinschkorlopp

Informationen zum Ort
Lage: s Markranstädt
Ortsnamenformen: 1097: Scorlup; 1200/50: Scurlop; 1335: minor Scorlop; 1436: Mynnern [Minderen] Schkorlopp; 1745: Kl. Schkorlop
Siedlungsform: Dorf, Landgemeinde; platzartig erweiterter Rundweiler; Gewannflur, 169 ha (1895)
Kirchliche Organisation: nach Hohenlohe gepfarrt 1816 u. 1925 – 2001 zu Kirchgemeinde Eisdorf (Kirchenprovinz Sachsen)
Gemeindezugehörigkeit: 1950 mit Großschkorlopp zu Landgemeinde Schkorlopp vereinigt, 1994 zu Kitzen, 2012 nach Pegau
Wüstungen in der Ortsflur: Erkwitz
Lage im OpenStreetMap-Projekt: http://osm.org/go/0MDbXpIN
Im Hist. Ortsverzeichnis: http://hov.isgv.de/Schkorlopp,_Klein-
Gefundene FlurnamenAnmerkungen
Denkmalsholz Lage: w
Huffen, die Lage: w
Kindsplan Lage: w