Orts- und Flurnamenkatalog

Scheidens

Informationen zum Ort
Lage: n Pegau
Ortsnamenformen: 1271: Schiditz; 1276/77: Schidiz; 1568: Scheiditz; 1632: Scheidnitz; 1745: Scheidens
Siedlungsform: Dorf, Landgemeinde; Rundplatzdorf; Block- u. gewannähnliche Streifenflur, 85 ha (1895)
Kirchliche Organisation: nach Hohenlohe gepfarrt 1816 und 1925 – 2001 zu Kirchgemeinde Eisdorf (Kirchenprovinz Sachsen)
Eingemeindungen: 1947 Peißen, 1950 Löben, Seegel und Werben
Eingemeindet nach: 1994 nach Kitzen, 2012 zu Pegau
Lage im OpenStreetMap-Projekt: http://osm.org/go/0MDbMgs11-
Im Hist. Ortsverzeichnis: http://hov.isgv.de/Scheidens
Gefundene FlurnamenAnmerkungen
Meilenstein Lage: o bei H 129,8