Orts- und Flurnamenkatalog

Saasdorf

Informationen zum Ort
Lage: s Groitzsch
Ortsnamenformen: (1105) [um 1150]: Sadisdorf; 1378: Sazdorf; 1478: Saßdorff; 1545: Sasdorff; 1791: Saaßdorf
Siedlungsform: Dorf, Landgemeinde, in tiefer Quellmulde, an Bachgrund; Gassendorf; gewannähnliche Block- und Streifenflur, 103 ha (1900)
Kirchliche Organisation: nach Gatzen gepfarrt 1540 u. 1930 – 2001 zu Kirchgemeinde Auligk-Gatzen-Michelwitz
Gemeindezugehörigkeit: 1948 nach Auligk eingemeindet, 1996 zu Groitzsch
Wüstungen in der Ortsflur: Wüstung Wudeschitz
Lage im OpenStreetMap-Projekt: http://osm.org/go/0MDPar_Fl-
Im Hist. Ortsverzeichnis: http://hov.isgv.de/Saasdorf
Gefundene FlurnamenAnmerkungen
Alte Straße  
Anger  
Apfelberg  
Dachsberg  
Dietzscholds Berg  
Ellrich Lage: 150 m vom Dorfteich entfernt an der Straße nach Auligk
Ellrichfeld  
Furt  
Gans  
Gänseanger  
Grund  
Grundfelder  
Gühle  
Hag  
Hagweg  
Hirtenberg  
Holzberg  
Holzwiesen  
Jungfernloch  
Leichenweg  
Pferdeloch  
Raseweg  
Schwennicke  
Tümpel  
Wudeschütz