Orts- und Flurnamenkatalog

Pulgar

Informationen zum Ort
Lage: einst sö Zwenkau
Ortsnamenformen: 1478: Bulgern: 1548: Bulgern, Bolgern; 1562: Pulchern, Polgern; 1791: Pulgar
Siedlungsform: ehem. Dorf, Landgemeinde mit Pfarrkirche; Sackgassendorf; Gewannflur, 232 ha (1900)
Kirchliche Organisation: um 1500 : FilK von Zwenkau (Archidiakonat Grimma/Mr) / FilK von Zwenkau 1548, 1752 u. 1840, teilweise von Medewitzsch 1580; seit 1880 FilK von Medewitzsch; eingepfarrt Peres 1548 u. 1930, Stöhna 1562 u. 1578
Gemeindezugehörigkeit: 1961 mit Peres zu Peres-Pulgar vereinigt
Zustand heute: Ort seit 1971 schrittweise abgebrochen und mit Industrieanlagen überbaut, Flächen seit 1983 zu Lippendorf-Kieritzsch,
1996 zu Neukieritzsch
Im OpenStreetMap-Projekt: http://osm.org/go/0MDxIqA?m=
Im Hist. Ortsverzeichnis: http://hov.isgv.de/Pulgar
Gefundene FlurnamenAnmerkungen
Gänseteich  
Heerstraße  
Kessel  
Neuholz Lage: 1300 m w, also Flurgrenze Pulgar-Peres
Pereser Weg Lage: stößt bei 131,4 auf den Viehweg
Salzstraße  
Säuf Lage: 700 m so
Seif  
Wiesenteich  
Viehweg