Orts- und Flurnamenkatalog

Kahnsdorf

Informationen zum Ort
Lage: s Rötha
Ortsnamenformen: 1350: Heinemannus de Kansdorf; 1378: Kanstorf, Konsdorf; 1424: Kainstorff; 1445/47: Brußer von Horborg zcu Czanssstorff; 1485: Konnstorff
Siedlungsform: Dorf, Landgemeinde mit ehem. Rgt. und OT „Am Bahnhof Kieritzsch“ (1905), etwas oberhalb einer Flussaue (Pleiße); Gassendorf; gewannähnliche Streifenflur und Gutsschläge, 272 ha (1900)
Kirchliche Organisation: nach Zöpen gepfarrt 1548 u. 1930 – 2001 zu Kirchgemeinde Lobstädt
Gemeindevereinigungen: 1935 mit Am Bahnhof Kieritzsch, Pürsten und Zöpen zu Landgemeinde Neukieritzsch vereinigt, 1957 mit Pürsten u. Zöpen als Landgemeinde Kahnsdorf aus Neukieritzsch ausgegliedert
Eingemeindungen: 1971 Hain
Eingemeindet nach: 1994 nach Lobstädt 
2008 nach Neukieritzsch
Wüstungen in der Ortsfluren: Anteil Wüstung Nitzschendorf
Anteil Wüstung Trebesdorf
Im OpenStreetMap-Projekt: http://osm.org/go/0MDykCPnw-
In der Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Kahnsdorf
Im Hist. Ortsverzeichnis: http://hov.isgv.de/Kahnsdorf
Beiträge im Südraumarchiv: Warum sagtest Du mir nicht ein Wort in Kahnsdorf davon?
Gefundene FlurnamenAnmerkungen
Apfellehde  
Elschgrabe Info: auch Ölschgraben
Friedhof Sage: am Friedhof Reiter ohne Kopf
Hasendamm Info: s. Hasenweg
Hasensprung Info: s. Hasenweg
Hasensteg Info: s. Hasenweg
Hasenweg Lage: beginnt östl. von Elschgraben und verliert sich im Kahnsdorfer bzw. Krähenholz
Heiden, die  
Heiliger Winkel Lage: rechts der Pleiße
Hofmanns Spitze  
Holz  
Kahnsdorfer Holz Info: Krähenholz
Krähenholz Info: Kahnsdorfer Holz
Krakenau  
Küchenwiese  
Lehde  
Luthereiche  
Mühlgraben Sage: hinter der Mühle herum fährt nachts eine Kutsche mit Fahrgast ohne Kopf
Ölschgraben Info: auch Elschgraben
Pferdeloch Sage: im „Pferdeloche“ Nixen
Plannie  
Pleiße  
Ranzenfelder  
Rittergut Sage: am Rittergute, nach der Brücke zu, Reiter ohne Kopf
Schafbrücke Lage: über den Zitsch
Sage: an der Schafbrücke über den Zitsch Reiter ohne Kopf
Schleifweg  
Schustergasse  
Schwerkel  
Seilergasse Sage: in der Seilergasse Kalb ohne Kopf
Straßenbreite  
Teilbaum  
Wall  
Zitzsch Info: auch Zitsch