Orts- und Flurnamenkatalog

Kleinhermsdorf

Informationen zum Ort
Lage: sö Groitzsch
Ortsnamenformen: 1378: Kleynn Hermansdorff; Hermanstorf parvum, Hermansdoorf mynor; 1414: wyndysschen Hermeßdorf; 1421: Hermistorff minor; 1445/47: Hans von Hogenist zcu Ritschiczt; 1485: klein Hermstorff; 15. Jh., Ende : Hermstorff; 1548: Fernehermßdorf; 1669: Vorwerk Hermsdorf, vor Alters Rischitz genannt; 1791: Klein Hermßdorf
Siedlungsform: Dorf, Dorfgemeinde mit ehem. Rgt.; Sackgassendorf; gewannähnliche Block- und Streifenflur und Gutsschläge, 191 ha (1900)
Kirchliche Organisation: nach Hohendorf gepfarrt 1548 u. 1930 – 2001 zu Kirchgemeinde Hohendorf, Kirchspiel Regis-Breitingen
Gemeindezugehörigkeit: seit 1935 nach Berndorf eingemeindet, 1996 zu Groitzsch
Im OpenStreetMap-Projekt: http://osm.org/go/0MDkfQaRE-
Im Hist. Ortsverzeichnis: http://hov.isgv.de/Hermsdorf,_Klein-
Vorhandene Chroniken: Das Rittergut Kleinhermsdorf – Nur der kleine Bruder?
Gefundene Flurnamen
Afrika
Angerteich
Angerwiesen
Breite
Bruchholz
Giertzschgraben
Göritzschberg
Göritzschgraben
Göritzschteich
Göritzschteichdamm
Hardt
Hinterfeld
Kirschberg
Leichenweg
Mittelfeld
Pfaffenpelz
Pfarrberg
Pfarrfelder
Pfarrholz
Pfarrteich
Pfarrteichweg
Schnauder
Schuttgrube
Schwarzes Feld
See
Vorwerkswiesen
Warte
Wirschel
Zetschens Feld