Orts- und Flurnamenkatalog

Gnandorf

Informationen zum Ort
Lage: sw Borna
Ortsnamenformen: 1378: Gnendorf; 1414: Gnandorff; 1486: Genendorf, Gennedorf; 1490: Gnendorf; 1493: Gnandorff; 1791: Gnandorf
Siedlungsform: Dorf, Landgemeinde; dreiflügliges lockeres Zeilendorf; Gelängeflur, 170 ha (1900)
Kirchliche Organisation: nach Altstadt Borna gepfarrt bis 1539, nach Borna gepfarrt 1548 u. 1930 – 2001 zu St. Marien-Kirchgemeinde Borna
Gemeindezugehörigkeit: 1934 nach Borna eingemeindet
Aufgegangen in der Stadtflur von: Borna
Lage im OpenStreetMap-Projekt: http://osm.org/go/0MDtDONmg--
Im Hist. Ortsverzeichnis: http://hov.isgv.de/Gnandorf
Gefundene Flurnamen
Grund
Hardt
Große Abtei
Torfloch
Wyhra