Orts- und Flurnamenkatalog

Eythra

Informationen zum Ort
Lage: einst w Zwenkau
Ortsnamenformen: (976) [1012/18]: Itera; (984) [1012/18]: Iteri; 979: Itera, Itra; 1009) [1012/18]: Iteri; 1004: Itra; 1277: Itere; 1476: zu Ytern; 1482: zu Eytter; 1562: Eytra
Siedlungsform: ehem. Dorf, Landgemeinde; Gassengruppendorf; teilweise gewannähnliche Block- u. Streifenflur, 456 ha (1900)
Kirchliche Organisation: um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Keuschberg/Mr) / Pfarrkirche(n) 1562 u. 1940; FilK Bösdorf seit vor 1562, ebenso 1940, Knautnaundorf seit 1928
Eingemeindet: 1974 Bösdorf
Zugehörigkeit: 1988 Knautnaundorf, Flächen 1994 zu Kulkwitz,
1999 anteilig zu Zwenkau
Zustand heute: 1983 wegen Braunkohlentagebau aufgelöst und vom Tagebau Zwenkau überbaggert, rekultiviert
Hist. Lage bei OpenStreetMap: http://osm.org/go/0MDb_2dF-?m=
In der Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Eythra
Weblinks: http://www.eythra.de/
http://www.eythra.info/
Im Hist. Ortsverzeichnis: http://hov.isgv.de/Eythra
Gefundene FlurnamenAnmerkungen
Birkholz Lage: 2200 m nw
Birkholzgraben Lage: o Gänseteich, n Birkholz
Gänseteich Lage: 2500 m nw
Mühlweg Lage: in Richtung Ottersdorf
Neuhofsche Fichten Lage: 1900 m nw
Ottersdorf, Oberes Lage: 2200 m nw
Ottersdorf, Unteres Lage: 1900 m wnw
Taubenberg Lage: 2000 m nw