Orts- und Flurnamenkatalog

Eisdorf

Informationen zum Ort
Lage: w Zwenkau
Ortsnamenformen: 1009: ad curtem meam, Sclavonice Malacin dictam, Teutonice autem Egisvillam; 1277: Eichesdorf; 1320/21: Eigstorf; 1322: Eystorp; 1481: Eyßdorff
Siedlungsform: Dorf, Landgemeinde und Pfarrkirche; Gassengruppendorf; Gewannflur 213 ha (1895)
Kirchliche Organisation: 1367: Pfarrkirche(n) (Pfarrer) / um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Keuschberg/Merseburg) / Pfarrkirche(n) 1816 u.1925 – 2001 Kirchgemeinde Eisdorf (Kirchenprovinz Sachsen)
Gemeindezugehörigkeit: 1950 nach Kitzen eingemeindet, 2012 zu Pegau
Im OpenStreetMap-Projekt: http://osm.org/go/0MDZ5pcyQ-
Im Hist. Ortsverzeichnis: http://hov.isgv.de/Eisdorf
Gefundene FlurnamenAnmerkungen
Krautgarten Lage: so
Oberdorf, Altes Lage: sw
Rützschke  
Unterdorf, Altes Lage: nw