Orts- und Flurnamenkatalog

Ebersbach

Informationen zum Ort
Lage: n Geithain
Ortsnamenformen: 1349: Ebirsbach; 1384: Eberspach; 1420: Ebirspach; 1529: Eberßbach; 1875: Ebersbach b. Geithain
Siedlungsform: Dorf, Landgemeinde und Pfarrkirche; mit ehem. Rgt., an zwei Quellmulden; Straßenangerdorf; Gelängeflur und Gutsschläge, 552 ha
Kirchliche Organisation: um 1500: FilK von Tautenhain (Archidiakonat Grimma/Mr) / FilK von Tautenhain 1529 u. 1940 – 2001 zu Kirchgemeinde Tautenhain-Ebersbach-Nauenhain
Gemeindezugehörigkeit: 1994 nach Bad Lausick eingemeindet
Im OpenStreetMap-Projekt: http://osm.org/go/0MJEewto
Im Hist. Ortsverzeichnis: http://hov.isgv.de/Ebersbach_(3)
Gefundene Flurnamen
Buchheimer Lach
Dorfplatz
Forsthaus
Frönerweg
Galgenberg
Hackschwiese
Halunkenburg
Heerweg
Hintergrund
Hofeeichen
Hofefeld
Holzfeld
Kalkwiese
Kastenholz
Kastenmühlweg
Kirchenholz
Lehde
Lehdenteich
Mittelbusch
Mittelgrund
Oberschar
Ochsenwiese
Pelzbusch
Rabwald
Salzstraße
Schluchtteich
Schulteich
Thalmanns Teich
Überschar
Vordergrund
Walrabe