Orts- und Flurnamenkatalog

Dahlitzsch

Informationen zum Ort
Lage: ö Rötha
Ortsnamenformen: 1469: Talzschicz; 1524: Dalschwitz; 1528: Thalitz; 1551: Doltschitz; 1554: Daltschitz; 1875: Dahlitzsch (Dalitzsch)
Siedlungsform: Dorf, Landgemeinde mit OT Kleinpötzschau an Bachlauf (Gösel-Bach); Erw. 1528; Gassendorf, ursprünglich Sackgassendorf; Gewannflur, 120 ha (1840)
Kirchliche Organisation: nach Kleinpötzschau gepfarrt 1540 u. 1930 – 2001 zu Kirchgemeinde Mölbis
Gemeindezugehörigkeit: 1934 mit Ortsteil Kleinpötzschau nach Großpötzschau eingemeindet,
1995 zu Espenhain
Im OpenStreetMap-Projekt: http://osm.org/go/0MD5E7BY0-
Im Hist. Ortsverzeichnis: http://hov.isgv.de/Dahlitzsch
Gefundene FlurnamenAnmerkungen
Berg Lage: 400 m südl.
Anger  
Braunzige  
Galgenberg  
Gösel  
Herrenteich  
Kretzschmar  
Rottigteich  
Steinwiesen