Orts- und Flurnamenkatalog

Cöllnitz

Informationen zum Ort
Lage: ö Groitzsch
Ortsnamenformen: 1378: Kolnicz, Kölnitz, Kulnicz; 1405: Kolnitz; 1580: Colentz; 1791: Cöllnitz
Siedlungsform: Dorf, Landgemeinde; Erw. 1317; Sackgassendorf; Gewannflur, 120 ha (1900)
Kirchliche Organisation: 1317: nach Groitzsch gepfarrt; nach Groitzsch gepfarrt 1540 u. 1930; 2001 zu Kirchgemeinde Groitzsch
Gemeindezugehörigkeit: 1948 nach Großstolpen eingemeindet, seit 1996 zu Groitzsch
Im OpenStreetMap-Projekt: http://osm.org/go/0MDlUPWoV-
Im Hist. Ortsverzeichnis: http://hov.isgv.de/Cöllnitz
Gefundene FlurnamenAnmerkungen
Aue  
Bergsborn  
Brachschatz  
Brotkammer Lage: südwestlichste Flur
Gänseanger  
Goldberg Lage: 900 m sw des Ortes
Hutweide  
Hutwiesen  
Saugraben Lage: in Brösen, in Schnauder
Schilfwiesen Lage: n des Ortes bei Höhe 176
Schnauder  
Tiergraben  
Trift